In eigener Sache

alternativ, Grenzwissenschaften, Information, Welt, anders Denken
Fotoquelle: unsplash

Eigentlich sollte das hier ein Facebook Post werden! Aber ich habe mir gedacht ... ich mach mal einen Blog-Beitrag daraus. Denn es geht ja um mich. Und da darf das auch auf meiner Homepage erscheinen.

 

Ich bin seit etwa 2005/2006 bei Facebook mit meinem privaten Profil vertreten. Für mich war dies immer ein "Ort" der Leichtigkeit, um abzuschalten und um alte oder neue Freunde zu finden. Es ging bei mir selten um sehr ernste Themen. Denn die hat man ja eh rundherum, in Zeitung, Radio, Fernsehen. So habe ich diese Plattform lediglich dazu genutzt, um schöne Bilder zu posten. Schottland, meine zweite Heimat, Texas - der Ort meiner zweiten Hochzeit und das Zuhause ganz lieber Freunde. Blumen, Natur, coole Sprüche, Musik und Stars. Das war es, womit ich meine Chronik füllen wollte. Bis jetzt!

 

Seit gut 30 Jahren! (ja, ihr lest richtig!) befasse ich mich mit alternativen Themen. Von Spiritualität bis Naturwissenschaften, von anderen Religionen bis andere Lebensweisen, von alternativer Medizin bis alternative Weltphilosophien, von Grenzwissenschaften bis Verschwörungstheorien. All dies hat mein Leben bisher begleitet. Es hat mir Einsichten und Kopfschütteln gebracht. Es hat meinen Horizont erweitert und mich offen gemacht. Es hat mir Angst genommen und gleichzeitig Angst gemacht. Und es hat meinen Weg geebnet zu einer Lehre, die im Grunde sehr viel des Ganzen umfasst. Der Entschluss 2018, eine Ausbildung zur Mentaltrainerin zu machen, entspringt all dem Wissen, das ich mir bis dahin angeeignet hatte. Denn alle diese alternativen Themen und Theorien haben mit einer "anderen Denkweise" zu tun. Ich wollte begreifen, wie unser Gehirn arbeitet, wie es aktiv genutzt werden kann. Und es war mir wichtig, etwas über die Entstehung der Realität zu lernen, über unsere Wahrnehmung und über die Prägungen, die durch die neuronalen Verbindungen in unserem Gehirn entstehen. Dass wir nur 3% täglich AKTIV denken, hat mich sehr schockiert. Denn was heißt das? Im Grunde, dass wir uns zu 97% täglich selbst manipulieren (durch unsere Gedankenmuster) und von Außen manipuliert werden (durch Programme, die unsere neuronalen Verbindungen füttern).

 

Ich war also schon immer kritisch, habe viel hinterfragt. Wollte immer über den Tellerrand schauen und habe auch irgendwann auf meinem Weg die Scheuklappen abgelegt.

 

In den letzten Jahren wurde das Internet und die sozialen Medien immer präsenter. Der Informationsfluss hat eine Geschwindigkeit angekommen, der kaum jemand noch nachkommt. Und die kritischen Themen wurden ebenso mehr. Auch auf Facebook. Und dann geschieht es, dass man versucht ist, mitzumischen. Man möchte hier kommentieren, man möchte dort seine Meinung abgeben. Man möchte zeigen, wo man steht. Aber wisst ihr was? Ich habe es mir meist verkniffen. Warum? Weil ich Angst um mein Geschäft hatte. Ich bin seit 2013 publizierende Autorin und seit 2018 komplett selbständig - eben auch als Mentaltrainerin. Kommentiert man an der falschen Stelle oder setzt einen kritischen Post ab... nun ich dachte immer:

 

- ich verliere Leser, keiner kauft mehr meine Bücher (denn viele Leser sind auch auf meinem privaten Profil)

- ich verliere meine Glaubwürdigkeit als Trainerin

 

So habe ich mich immer zurückgehalten. 

Und dann kam Corona!

Das Thema fordert uns alle - und die geringste Forderung wäre es eigentlich, in einem Austausch von Meinungen, darüber zu reden. Denn es sterben Menschen, es herrschte am Anfang Chaos an vielen Stellen, Menschen wurden arbeitslos, die Wirtschaft geht den Bach runter .... Ängste, Verzweiflung .... und und und.

 

Und ab irgendeinem Zeitpunkt habe ich es mir erlaubt, auf MEINEM Profil kritische Posts dazu zu machen. Meine Meinung zu gewissen Themen (in Zusammenhang mit der Krise) - als Überlegung! - anzubieten. Nicht mehr und nicht weniger. Ein Angebot, sich mit einer anderen Sichtweise auseinanderzusetzen. Dass das nicht bei jedem/jeder auf Verständnis und Begeisterung stoßen würde, war mir vorher klar. Auch war mir die Verrohung der Gesellschaft im Internet bewusst, die unreflektierte Meinungsabgabe, und das schlichtweg auf Hetze angelegte Kommentieren. Und das wird sich auch nicht ändern.

 

Jedoch - auf meinem Profil - oder auch auf meinen anderen Seiten - habe ich HAUSRECHT. Und dieses sagt:

Respekt - Akzeptanz - Toleranz.

Respektiere meine Meinung - akzeptiere, wenn ich anders denke, toleriere den Austausch und andere Stimmen.

 

Wenn ich bei meinen Facebook Freunden Themen sehe, zu denen ich nichts Konstruktives beitragen kann, ich komplett anderer Meinung bin, dann scrolle ich drüber und denke mir meinen Teil. Das passiert mir sehr oft - nebenbei bemerkt!

Ich will niemanden bekehren, also kommentiere ich auch nicht.

Auch mit den Beiträgen auf meiner eigenen Seite will ich niemanden bekehren, umstimmen, überzeugen. Ich will aufklären, wachrütteln, zum Nachdenken anregen. Ich bin nicht auf einer Mission. Ich bin auch kein Weltverbesserer.

Ich nehme mir lediglich die Freiheit, zu sagen, was ich denke.

 

Die einfachste Form, sich gegen so etwas zu stemmen: Ignoriere die Botschaft, die Fakten - und greife den Sprecher oder den Botschafter persönlich an. Sehr erbärmlich!

 

Deshalb mein Rat an alle, die das gerne tun:

Etwas weniger Scheuklappen und Ohrenstöpsel ... und etwas mehr Mund zu, wenn nix Gescheites rauskommt!

 

Ansonsten, konstruktive Gespräche, konstruktive Kritik, wertschätzende Meinungen, offene, positive Diskussion, faktenbasierende Gegendarstellung - jederzeit willkommen! Wenn das nicht gelingt, muss ich annehmen, dass der- oder diejenige entweder ein bezahlter Provokateur ist oder ein seelenloser Bioroboter.

 

Und wer dieses Statement nun negativ auslegt ... darf sich ebenso zu oben genannten zählen.

 

Alles Liebe, Melanie 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

happymind - Melanie Holzner

Mentaltrainerin

Stadlweg 4

5102 Anthering

Austria

 

Tel: +43 664 4140956

 

 

info@happymind.at

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Mehr Info?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.